Das herausragende Ergebnis der letzten Oktober-Auktion hat offenbar viele OHG-Mitglieder motiviert, trotz knapper Verfügbarkeit von Zuchttieren möglichst viele zur nächsten Auktion am Mittwoch, dem 9. November 2022 anzumelden. Erstmals seit der Summer-Genomics im Sommer liegt nun die Anmeldezahl wieder über 300 Tiere, so dass sich für Kaufinteressenten in allen Kategorien sehr gute Auswahlmöglichkeiten bieten. Neben 22 vorab auf Decken & Befruchten getesteten Bullen sind 2 Kühe sowie 279 Rinder angemeldet.

Bei den Deckbullen dominieren diesmal als Väter der Bullenvater Carenzo sowie der äußerst beliebte OHG-Allrounder GENIUS mit jeweils 5 Söhnen. Bei den Kuhfamilien sind allein 6 Söhne aus der Elisa-Kuhfamilie von Reinermann im Angebot sowie 3 Söhne aus der Romeika- bzw. Ramine-Kuhfamilie von Meyer. Die Hälfte der angebotenen Deckbullen verfügt bereits über genomische Untersuchungsergebnisse, die mit Werten von 134 bis 149 gRZG alle auf einem sehr soliden Niveau liegen.

Bei den weiblichen Tieren dominieren nach wie vor die bewährten und beliebten Bullen ESSEX RDC und ROYCE mit 12 bzw. 13 Töchtern. Von den jüngeren Bullen steuern diesmal die Bullen LUPO PP und BELAMI jeweils zweistellige Töchterzahlen bei. Darüber hinaus ist aber insgesamt weiterhin eine große Vielfalt auch internationaler Topvererber und somit interessanter Genetik für Züchter, Milchproduzenten und auch Exterieurliebhaber im Angebot vertreten. Ebenso ist der Anteil der GVO-frei gefütterten Rinder stabil bei über zweidrittel aller Tiere. Wie auf den letzten Auktionen auch wird das Angebot mit 15 rotbunten Rindern abgerundet und zeigt wieder alles was die OHG zu bieten hat.

Für Kaufinteressenten, die am 9. November 2022 selbst keine Zeit für diese Auktion haben, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Auktionskatalog