Bei der nächsten Osnabrücker Zuchtviehauktion am 28. Juli 2021 in der Halle Gartlage sind 49 Deckbullen, über 230 melkende Rinder sowie 6 Zuchtkälber und 15 speziell vorselektierte Summer Genomics Jungtiere im Angebot. Neben der für die Sommerzeit beachtlichen Gesamtstückzahl von über 300 gemeldeten Tieren überzeugen die Pedigrees der angebotenen Tiere in allen Kategorien. Da im Juli erfahrungsgemäß temperaturbedingt die südeuropäischen Kunden zumeist auf Ankäufe verzichten, bietet dieses qualitativ hochwertige Angebot sicher hervorragende Auswahlmöglichkeiten speziell für interessierte Inlandskunden.

Bei dem erneut sehr umfangreichen Deckbullenangebot ist gut die Hälfte der Tiere bereits genomisch getestet und zwei Drittel davon können mit beachtlichen Genomics von ≥ 145 gRZG überzeugen. Ein halbes Dutzend liegt sogar in der Topgruppe von ≥ 150 gRZG und belegt erneut das außergewöhnliche Niveau des Osnabrücker Deckbullenangebotes. Bei den Pedigrees ist eine hohe Vielfalt an Bullenvätern zu finden; die meisten Söhne stellt diesmal Freemax (7) aber auch für Interessenten von bewährter töchtergeprüfter Genetik sind z. B. Söhne der bekannten OHG-Bullen Trend, Milton und Sinus ebenfalls im Angebot zu finden. Bei den Mutterlinien sind nahezu alle bekannten und einflussreichen Osnabrücker Kuhfamilien vertreten und ferner sind im Angebot Zuchtprodukte aus internationalen Topfamilien wie von Budjon, Comestar oder Regancrest ebenso zu finden wie erneut 6 Hornlos-Bullen.

Bei den abgekalbten Rindern stellen diesmal Royce (15), Jetson (11) und Felix (11) die meisten Töchter und zudem werden bereits ein halbes Dutzend Adlon P Rinder erwartet. Diese werden dann hoffentlich den ersten guten Eindruck der Vorauktion bestätigen.  Darüber hinaus sind viele züchterisch interessante Pedigrees mit internationalen Bullenvätern und teils aus Embryotransfer ebenfalls im Angebot zu finden. Zur Kollektion der Summer Genomics finden Sie in einer extra Pressemitteilung nähere Details zu den Kuhfamilien. Für die Qualität spricht sicher, dass alle Jungtiere diesmal mit einem DS-Vertrag und damit finanzieller Unterstützung für Embryotransfer ausgestattet sind.

Für Kaufinteressenten, die am 28. Juli 2021 selbst keine Zeit für diese Auktion haben, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Wir freuen uns auf Sie – bei allen Fragen zum Ablauf melden Sie sich gerne vorab!

Auktionskatalog