Nach Abwicklung der verschobenen Februar-Auktion folgt nun bereits in 3 Wochen, am 10. März 2021, die nächste Zuchtvieh-Auktion in der Halle Gartlage in Osnabrück. Im Angebot sind diesmal insgesamt 271 Tiere (33 Zuchtbullen, 3 Kühe, 230 Rinder und 5 Kälber) und somit etwas weniger als in den Vormonaten.

Das Angebot bietet qualitativ wieder hervorragende Auswahlmöglichkeiten. Bei den Deckbullen haben die aktuell gefragten und erfolgreichen Bullenväter Chilton, Gywer, VH Crown und Solitair P jeweils 3 bis 5 Söhne im Angebot. Neben 5 rotbunten Bullen stehen diesmal insgesamt 6 hornlose Bullen zur Auswahl und einer ist sogar homozygot hornlos. Etwa die Hälfte der Bullen hat bereits genomische Untersuchungsergebnisse und eine Handvoll liegt sogar im absoluten Topbereich von > 150 gRZG.

Bei den weiblichen Tieren sind die noch jungen Bullen Jetson und Kent mit 11 bzw. 12 Töchtern am stärksten vertreten. Auf den letzten  Auktionen konnten diese ebenso positiv auf sich aufmerksam machen wie auch die nachfolgend stärker vertretenen Bullen wie Milton, Royce, Benz und Gymnast. Für die züchterisch besonders interessierten Kunden sind zudem annähernd 10 aus Embryotransfer stammende weibliche Tiere mit top Pedigrees im Angebot – teils direkt aus Embryoimport. Insgesamt werden mehr als zwei Drittel der Rinder von GVO-frei fütternden Betrieben angeboten.

Zum Abschluss bietet dann die Bunge Agrar noch 5 interessant gezogene Zuchtkälber – u. a. 3 frühe Calvin‘s – an. Am Ende des Tages also wieder eine tolle Auswahl an gewohnt guter Osnabrücker Genetik, die im März zur Auswahl steht.

Für Auktionsinteressenten, die am 10. März 2021 selbst keine Zeit für diese Auktion haben oder ihnen ein Besuch aufgrund des Corona-Geschehens nicht sicher genug erscheint, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter für Kaufaufträge, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Wir freuen uns auf Sie – bei allen Fragen zum Ablauf melden Sie sich gerne vorab!

Auktionskatalog