Osnabrücker GKuh-Programm produziert viele attraktive Gesundheitsbullen

Nicht nur optisch haben sich die Zuchtwerte der diesjährigen April-ZWS verändert. Auch die Rangfolge der Bullen hat sich verschoben, denn nicht nur die bekannte jährliche Basisanpassung der Zuchtwerte hat im April – entsprechend des Zuchtfortschritts (genomisch) in den letzten 12 Monaten – stattgefunden: -3,4 RZG, -3,2 RZE, -4,6 RZN, -0,6 RZM.

Gesundheit
RZ Gesund
Mastitis-Resistenz
RZ Euterfit
Klauen-Gesundheit
RZ Klaue
Fruchtbarkeit
RZ Repro
Stoffwechsel
RZ Metabol
100 %Gewicht 40 %Gewicht 30 %Gewicht 20 %Gewicht 10 %
ESSEX RDC119ESSEX RDC118ROLLS115ADLON P116ANDY-RED115
BG RIGA115MITCH116ESSEX RDC114SULTAN114BG RIGA114
ADLON P114ADLON P115BG RIGA114ESSEX RDC113ADLON P113
PERCEY-RED113MARLEY113SULTAN114KENT113ALAMO113
NOBEL-RED113BG RADAMES113PERCEY-RED113ROYCE112BG ROLAND113
ROYCE113NOBEL-RED112BG ROLAND113FELIX112NOBEL-RED111
ROLLS113PERCEY-RED111JETSON113ARAGON112BG RIALTO111

Im Rahmen des Osnabrücker GKuh-Programmes haben eine ganze Reihe von Osnabrücker Zuchtbetrieben die verschiedensten Gesundheitsmerkmale erfasst. Jetzt tragen die langjährigen Bemühungen Früchte. Aber auch der starke Einsatz von Bullen wie Ramos hat sicher einen positiven Einfluss, denn eine Reihe von Osnabrücker Bullen erreichen jetzt Spitzenpositionen mit gleichmäßig hohen Werten für Gesundheit, Mastitis-Resistenz, Klauen-Gesundheit, Fruchtbarkeit und Stoffwechselstabilität:

Bullen wie MILORD (125), HOLO PP (119), CONSUL (117), BG ROLAND (115), ROLLS (115), AIR-RED (113) sind als „DD Premium“-Vererber zudem in der Bekämpfung von Mortellaro herausragend. Weitere Informationen zu den neuen Gesundheits-Zuchtwerten finden Sie bei Interesse über www.richtigzüchten.de.

Eine weitere Neuerung bei der diesjährigen April-ZWS ist die reduzierte Gewichtung von ZW Eiweiß-kg im Vergleich zu ZW Fett-kg auf 2:1 (statt 4:1) bei der RZM-Berechnung. Diese Anpassung basiert auf der deutlich erhöhten Bezahlung der Fettmenge und favorisiert die fett- und inhaltsstoffstarken Vererber.

Die größten Änderungen in der Rangierung nach Gesamtzuchtwert (RZG) bewirkt allerdings die erstmalige Berücksichtigung von 100.000 geprüften Kühen in der Lernstichprobe, die inzwischen im Rahmen von „Kuhvision“ mit Leistungs-, Exterieur- und vielen weiteren Merkmalen – neben den bereits 38.000 typisierten, töchtergeprüften Bullen – jetzt mit in die ZWS eingehen. Diese Erweiterung der Lernstichprobe führt zu einer noch höheren Sicherheit der einzelnen Zuchtwerte und war notwendig, da die genomischen Jungbullen nicht nur selbst intensiv selektierten werden, sondern in der Regel ebenfalls von intensiv selektieren Vätern und Muttersvätern abstammen. Durch die Informationen der Kuhpopulation wird die tatsächliche Zuchtstruktur realistischer dargestellt und führt über den Weg „KuhVision“ zu deutlich unverzerrteren Zuchtwerten.

Mit der Einführung dieser Neuerungen hat das VIT Verden als eines der weltweit führenden Rechenzentren die genomische Zuchtwertschätzung erfolgreich weiterentwickelt.

SUPREM – einer der vielen Osnabrücker Gewinner der April ZWS

Der bekannte leistungsstarke Allrounder SUPREM (gRZG 161, + 171 (!) kg Fett- und Eiweiß) gehört mit Sicherheit zu den Gewinnern der diesjährigen April-ZWS. Aber auch Bullen wie NOBEL-RED konnten in der Leistung (+ 4 gRZM), Exterieur (+ 2 Fundament, + 3 Euter), Melkbarkeit (+ 6 gRZD) und damit im RZG deutlich zulegen. ARAGON konnte sich mit + 370 kg Milch sowie + 5 gRZM in der Leistung sogar noch deutlicher steigern. Bullen wie BG RADAMES, der höchste Exterieur-Vererber mit gRZE 137 aller Rotfaktor-Bullen oder der populäre FELIX konnten ebenfalls ihre Platzierungen verbessern. ROYCE (gRZE 138 / + 6) und ANDY-RED (gRZG 154, + 153 kg Fett- und Eiweiß) konnten ihre Spitzen-Positionen untermauern. In Kürze sollte zudem Sperma von PERCEY-RED (gRZG 159) verfügbar werden.

Gesamt
gRZG
Leistung
gRZM
Exterieur
gRZE
Nutzungsdauer
gRZN
Roboter-Eignung
gRZRobot
SUPREM161SUPREM159ROYCE138ROYCE133ROYCE133
PERCEY-RED159PERCEY-RED153BG RADAMES137NOBEL-RED133BAROLO133
ANDY-RED154ANDY-RED151ROLLS135BASTA131MOTION131
ROYCE154GYPSY151ADLON P133BAROLO129NOBEL-RED130
FELIX153CICERO151ESSEX RDC133ESSEX RDC128ROLLS130
NOBEL-RED153KELVIN147BG RIGA133PERCEY-RED127BALOU130
GYPSY153MILTON147ALTAI133MITCH126ESSEX RDC129

Gesextes Sperma ist aktuell verfügbar von den Bullen SUPREM (A2/A2), GYPSY (A2/A2), ESSEX RDC (A2/A2), ADLON P (A2/A2), NOBEL-RED (A2/A2), ROLLSMITCH sowie HOLO PP.

MADISON – ein überaus attraktiver Newcomer

Die Einsatzleistungen und Exterieur-Einstufungen seiner Töchter hatten es bereits angedeutet: MADISON (Mahuva x Maxim) von Reinermann (Rüsfort) ist mit seinem fehlerlosen Zuchtwert-Profil (RZG 134) überaus breit einsetzbar. Eine Leistungs- und Exterieur-Vererbung von jeweils ≥ 128 RZM & RZE wird derzeit nur von zwei deutschen töchtergeprüften Bullen erreicht. MADISON dürfte daher noch stärker eingesetzt werden als der Galaxy-Sohn GARANT (RZG 136, RZE 127) sowie der Shan-Sohn SHOW (RZG 133, RZE 129). Trotz Basisanpassung gestiegen ist auch der Alpine-Sohn ALONSO, von dem bei den Internationalen Osnabrücker Schwarzbunt-Tagen im Januar 2019 eine imponierende einheitliche Töchtergruppe gezeigt wurde.

Nachzucht Alonso

Alonso-Töchtergruppe – Schwarzbunt-Tage 2019

Als neue Allrounder sind zudem der Album-Sohn ALBAN (RZG 129) sowie der Inhaltsstoff-Spezialist BG MELK (RZG 132) zu nennen. Auch Bullen wie CHRIS (RZG 125), DAVOS (RZG 124), MEDICO (RZG 122) überzeugen. Ein weiterer Gewinner ist der bekannte Exterieur-Vererber MOVIE (RZG 125, RZE 128). BOSS (RZG 138) und BOOM (RZG 135) sind weiterhin an der Spitze aller Osnabrücker Bullen zu finden.

Im Red-Holstein-Segment ist es vor allem AIR-RED, der mit RZG 132, RZM 135 sowie sehr leichten Geburten (120) auf sich aufmerksam macht und jetzt deutlich vor der bisherigen Nummer 1 PEARL-RED (RZG 124) und dem Neu-Einsteiger DEKO-RED P (RZG 122) rangiert.

Erstaunlich bis herausragend sind aber auch die internationalen Platzierungen einiger Osnabrücker Bullen:

Frankreich: ADLON P rangiert mit ISU 216 jetzt auf Platz 5 weltweit und ist auch bereits verfügbar. SUPREM mit ISU 195, PERCEY-RED ISU 195, KELVIN ISU 193, BG RIALTO ISU 193, ROYCE ISU 191, BG RIGA ISU 191, FELIX ISU 190, GYPSY ISU 186 und ANDY-RED ISU 180 können ebenfalls überzeugen.

Niederlande: ROYCE mit NVI 387 (+27), SUPREM NVI 349 (+8) – zudem #1 für Leistung mit INET 641, ESSEX RDC NVI 345 (+20), GYPSY NVI 335 (+46), MARLEY NVI 335 (+64!), BG RIALTO NVI 323 (+10), KENT NVI 320 (+6), ADLON P NVI 314 (+1) konnte sich alle verbessern. Der Red Holstein-Bullen PERCEY-RED mit NVI 318 (neu) sowie ANDY-RED NVI 303 (+6) sowie NOBEL-RED NVI 281 (+10) erreichen ebenfalls ein hohes Niveau für Red Holstein. Mit NVI 283 rangiert BOSS in den Niederlanden auf dem 3. Platz aller Importbullen mit > 700 holländischen Töchtern. Mit ersten Töchtern kommt BOOM (NVI 277 / + 15) in den Niederlanden BOSS immer näher, aber speziell BASTA (NVI 254 / + 51) konnte deutlich zulegen.

Skandinavien: FELIX mit NTM 35, ADLON P & SUPREM mit NTM 33 sowie MIRROR P mit NTM 32 gehören zu den absoluten Top-Bullen und werden aktuell als Bullenväter in Dänemark, Schweden und Finnland eingesetzt.

Spanien: Speziell SUPREM mit ICO 4793, ROYCE ICO 4682, GYPSY ICO 4621, ADLON P ICO 4552, aber auch MILTON ICO 4485, ESSEX RDC ICO 4471 sowie KELVIN ICO 4470 rangieren in der Spitzengruppe.

Das komplette Osnabrücker Vererber-Angebot, das Sie nach ihren eigenen Vorstellungen und Selektionsschwerpunkten sortieren können, finden Sie unter Gesamtangebot. Gerne senden wir Ihnen unsere aktuelle Spermapreisliste zu.

Bezüglich der regulären Preisrabatte nehmen Sie bitte direkt mit der OHG Kontakt auf über samendepot@ohg-genetic.de oder Telefon 05422 987-243.