Nach der etwas kleineren März-Zuchtviehauktion kann das April-Auktionsangebot mit 325 gemeldeten Tieren den interessierten Kunden wieder hervorragende Auswahlmöglichkeiten bei Deckbullen und Zuchtrindern bieten.

Beim Angebot der insgesamt 36 Deckbullen überzeugt aber nicht nur die Angebotsbreite und Vielfalt der Pedigrees, sondern auch das herausragende Niveau speziell bei den bereits genomisch untersuchten Jungbullen. Allein 15 erreichen hier absolute top gRZG-Werte von ≥150! Neben den überwiegend schwarzbunten Deckbullen stehen auch 5 Rotbuntbullen im Angebot. Im Hornlossegment stehen zwei heterozygote und ein hochwertiger homozygoter Bulle zur Auswahl.

Aufgrund der Abstammung nicht minder vielversprechend sind die Auswahlmöglichkeiten bei den Zuchtrindern. Dort nimmt der Einfluss der für das OHG-Zuchtprogramm äußerst erfolgreichen Snowflake Mabelle-Kuhfamilie aktuell deutlich zu, da mehrere Söhne und Enkel zu den Bullen mit den meisten Töchtern bei der Auktion zählen. Angeführt wird die Liste von FIRST mit 20 gemeldeten Töchtern und es folgt der begehrte töchtergeprüfte MILTON mit 16 Töchtern. Von Monat zu Monat zunehmend dürfte die Anzahl an ROYCE-Töchtern sein, der über 2 Jahre zu den meist eingesetzten Bullen gehört und diesmal mit 10 Töchtern auch erstmals eine zweistellige Anzahl im Angebot stellt. Neben diesen Bullen tragen zudem der in der deutschen Topliste hochrangierende ALAMO sowie der für körperstarke Töchter bekannte JETSON mit 14 bzw. 12 Töchtern zum Angebot bei. Für Kunden die GVO-frei produzieren, stehen fast 3/4 der angebotenen Färsen zur Auswahl.

Für Kaufinteressenten, die am 14. April 2021 selbst keine Zeit für diese Auktion haben oder ihnen ein Besuch aufgrund des Corona-Geschehens nicht sicher genug erscheint, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter für Kaufaufträge, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Wir freuen uns auf Sie – bei allen Fragen zum Ablauf melden Sie sich gerne vorab!

Bild: Milton-Tochter WFL Utelia (2. Kalb) belegt eindrucksvoll die Vererbungsqualitäten von Milton und weiteren Nachkommen der Mabelle-Familie

Auktionskatalog