Kontakt:

OHG-Zentrale
Telefon 05422 / 987-0
E-Mail: info@ohg-genetic.de

Schnellkontakt:

Kopfbild

Erfolgreiches Abschneiden bei Melkwettbewerb von Bezirksebene bis zur internationalen Mannschaftsmeisterschaft

Bereits Mitte März fand der diesjährige Bezirksentscheid der Landwirtschaftskammer Niedersachsen auf dem OHG-Betrieb Alois Moormann im Schwegermoor statt. Erfolgreichste Teilnehmer waren als Sieger Ida Krüwel (Ausbildungsbetrieb Pues, Glandorf) und als 2. platzierter Johannes Pues (Ausbildungsbetrieb Bißmeyer, Krukum). Sie vertraten den Bezirk Osnabrück beim anschließenden Wettbewerb auf Landesebene der in der Lehr- und Versuchsanstalt in Echem stattfand.

Die beiden Osnabrücker Teilnehmer konnten sich auch hier hervorragend platzieren. Hinter der Siegerin, Janika Waller aus Brobergen (nördlich von Bremervörde) erreichte Johannes Pues den 2. Platz und Ida Krüwel aus Hasbergen platzierte sich als 3. Ebenfalls auf auf dem Podium.

Damit waren beide auch qualifiziert für eine Teilnahme am Bundeswettbewerb, der unter der Schirmherrschaft der DLG ebenfalls in der LBZ Echem stattfand und zwar vom 22.-26. April 2018.

Neben den Einzelwertungen wurde bei dieser Veranstaltung auch ein „Mehrländerkampf“ zwischen den Teilnehmern aus 4 verschiedenen Ländern durchgeführt. Dieser Wettkampf wurde gewonnen von der deutschen Mannschaft, die aus der Siegerin des Niedersachsen-Wettbewerbes, Janika Waller, sowie der Bezirksentscheid-Siegerin in Osnabrück, Ida Krüwel, bestand.

 


Erster Platz im internationalen Mannschaftswettbewerb beim 35. DLG-Bundeswettbewerb Melken in Echem (Kreis Lüneburg) für Deutschland (vorn, v.l.n.r.): Janika Waller, Betreuer Dr. Michael Hubal und Ida Krüwel mit (v.l.n.r.) Andreas Heym (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft), Gerhard Schwetje (Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen), Ulrich Westrup (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft) und der niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast

Die OHG gratuliert den erfolgreichen Teilnehmern bei den diesjährigen Melkwettbewerben.