Kontakt:

OHG-Zentrale
Telefon 05422 / 987-0
E-Mail: info@ohg-genetic.de

Schnellkontakt:

Kopfbild

Vielversprechendes Angebot während der Euro Tier Woche

Die nächste Zuchtvieh-Auktion der Osnabrücker Herdbuch eG liegt mitten in der Woche, in der auch die EuroTier-Ausstellung in Hannover stattfindet. Selbstverständlich ist die OHG dort mit einem Stand vertreten (Halle 11, Stand F 16) und wird wie gewohnt 3 Töchter von aktuellen Bullen präsentieren. Hierunter wird auch mindestens eine Basta-Tochter sein, denn der Roboterspezialist Basta war lange Zeit der mit Abstand beliebteste und am stärksten eingesetzte Bulle im OHG-Gebiet. Bei der Auktion am 14.11.2018 ist Basta nun erstmals der Bulle, von dem mit Abstand die meisten Töchter (31) gemeldet sind. Bei den gut 250 gemeldeten Zuchtrindern folgen als weitere Vererber mit größerer Stückzahl der in den letzten Monaten immer wieder mit herausragenden Töchtern aufgefallene Exterieurspezialist Garant sowie Barolo, der nach Basta wohl der beliebteste weitere Roboterbulle im OHG-Angebot war. Somit verspricht das Rinderangebot speziell hinsichtlich der Abstammung sehr interessant zu werden und für Liebhaber von Top Genetic sind auch wieder einige Leckerbissen wie Nachkommen aus Embryotransfer etc. mit dabei. Auf dieser Auktion sind auch erstmals mehr als die Hälfte der Tiere aus GVO-frei fütternden Betrieben. Somit ist auch für Interessenten die dieses Kriterium erfüllen müssen eine breite Auswahl vorhanden.

Ebenfalls sehen lassen kann sich das Angebot von 34 auf Decken und Befruchten geprüften Jungbullen zum Deckeinsatz. Die Abstammungen sind hier extrem vielfältig mit 27 verschiedenen Vätern und auch 27 verschiedenen Mutters-Vätern. Hinsichtlich der Blutlinien ist von der väterlichen Seite das Mogul-Blut etwas stärker vertreten und hier vor allem der äußerst komplette und als Bullenvater beliebte Silver-Sohn Sylvert mit 4 Söhnen. Die 10 bereits genomisch untersuchten Jungbullen im Angebot zeigen ein recht ausgeglichenes Vererbungsbild und liegen im Mittel bei 140 RZG; dabei sind auch 2 Bullen mit herausragenden Exterieurzuchtwerten (> 130) dabei. Für Liebhaber tiefer Kuh-Familien ist aber auch ausreichend bewährte Genetik aus Kühen mit mehrjährigen Abkalbe-Informationen sowie auch guten Exterieurbewertungen in ausreichender Zahl im Angebot zu finden.

Zum Abschluss der Auktion werden dann vier Kälber mit ausschließlich guten Osnabrücker Vererbern im Pedigree angeboten. Diese bringen somit beste genetische Vorrausetzungen für langlebige Leistungskühe mit sich.

Für Auktionsinteressenten, die am 14. November 2018 selbst keine Zeit für diese Auktion haben, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter für Kaufaufträge, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück auch Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Den Katalog als PDF gibt es unter www.ohg-genetic.de

Wir freuen uns auf Sie!