Kontakt:

OHG-Zentrale
Telefon 05422 / 987-0
E-Mail: info@ohg-genetic.de

Schnellkontakt:

Kopfbild

Vielfältiges Angebot im August

Zur Auktion am 22. August 2018 in der Halle Gartlage sind insgesamt 330 Tieren gemeldet.

Das Angebot an 41 vorab auf Decken und Befruchten geprüften Deckbullen ist nicht nur für die Sommerzeit ausgesprochen groß und vielfältig, sondern verspricht auch qualitativ einige Highlights. Deutlich mehr als die Hälfte der angebotenen Deckbullen haben bereits Mütter mit 3 und mehr Abkalbungen und somit sichere und dichte Pedigrees für Kunden, die hierauf Wert legen. Andererseits gibt es viele interessante genomische Highlights bei den 15 vorab genomisch getesteten Deckbullen. Alleine 5 dieser Bullen liegen im Bereich > 140 RZG und haben allesamt dabei auch Exterieurwerte von ≥ 120 aufzuweisen. Am höchsten rangiert ein Kaluscho-Sohn aus der Mabelle-Familie von Gr. Honebrink mit 149 RZG und zugleich 129 RZE. Beachtliche genomische Werte bieten allerdings auch einige der 6 im Angebot befindlichen Hornlos-Bullen. Beispielhaft sei hier ein 146er Adagio aus MUH Chanel genannt und somit Vollbruder zu einem der Topseller bei der letzten Top Genetik-Auktion.

Zur August Auktion wurden 284 melkende Färsen und eine Kuh gemeldet. Auch die Vielfalt ist im August hoch, so dass jedem Kaufwunsch auch ein entsprechendes Tier gegenüberstehen wird. Besonders zu erwähnen ist bei diesem Angebot, dass nun wohl endgültig die beiden Bullen Select (4) und Boss (18) als Vererber mit den meisten Töchtern von anderen jüngeren Bullen abgelöst wurden. Beide Bullen haben die Auktionen der vergangenen zwei Jahre mit ihren Töchtern geprägt. Beide Bullen lieferten verlässlich gute Rinder, aber auch immer wieder Spitzentiere. So schauen wir nun gespannt auf die „Neuen“ stark eingesetzten Bullen. Hier stechen im August und vermutlich auch auf den kommenden Auktionen Garant mit 35 und Basta mit 27 Töchtern heraus. Garant konnte bereits mit einigen Spitzentieren auf sich aufmerksam machen. Bei Basta wird zum ersten Mal eine größere Anzahl Töchter angeboten. Barolo (15), Alonso (12) und Modena (11) sind ebenfalls mit zweistelligen Töchterzahlen als Väter vertreten.  Zusätzlich sind auch noch neun Rotbunte und 24 Tiere mit Hornlos-Genetik im Angebot. Fast die Hälfte der Tiere wird auf Betrieben mit GVO-freier Fütterung gehalten und können mit entsprechender Bescheinigung verkauft werden.  

Zum Abschluss der Auktion werden noch einmal 4 Jungtiere vom Betrieb Rohde angeboten, die wiederum mit ihrem Pedigree überzeugen können.

Für Auktionsinteressenten, die am 22. August 2018 selbst keine Zeit für diese Auktion haben, stehen die zuverlässigen OHG-Mitarbeiter für Kaufaufträge, Lukas Harms (05422/987-256) für Rinder und Maik Wittemeier (05422/987-251) für die Bullen, als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem sind bei den Großauktionen in Osnabrück auch Transportmöglichkeiten in alle Regionen Deutschlands immer gegeben. Es erleichtert die Planung, wenn sich Interessenten hierzu vorab bei Jutta Rosemann (Tel.: 05422/987-258) erkundigen.

Den Katalog als PDF gibt es hier !

Wir freuen uns auf Sie!